Rezept des Monats

Berglinseneintopf

Rezept Berglinseneintopf auch mit Alblinsen rasch gekocht
Gemüse
Zutaten für 4 Personen
  • 150 g Berglinsen
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Stange Lauch
  • 4 Tomaten
  • 2 Karotten
  • 2 EL Rapsöl
  • 600 ml Gemüsebrühe
  • 1 Lorbeerblatt
  • ½ TL Salz
  • Pfeffer
  • Kreuzkümmel
  • Majoran
  • Die Berglinsen etwa 2 Stunden in kaltem Wasser einweichen. Danach das Einweichwasser wegschütten.
  • Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und würfeln.
  • Von der Lauchstange die äußersten Blätter entfernen, die Wurzelenden abschneiden, den Lauch der Länge nach halbieren und unter fließendem kaltem Wasser gründlich waschen. Den Lauch in Streifen schneiden.
  • Die Tomaten waschen, die Stielansätze herausschneiden und klein schneiden.
  • Die Karotten waschen, schälen und in Scheiben schneiden.
  • Das Öl in einem Topf erhitzen. Zuerst die Zwiebelwürfel, dann die Karottenscheiben, den gewürfelten Knoblauch, die Lauchstreifen und zuletzt die Tomatenstücke hinzufügen und alles unter Rühren andünsten.
  • Mit der Gemüsebrühe aufgießen. Das Lorbeerblatt und die Linsen hinzufügen und etwa 20 Minuten köcheln lassen.
  • Das Lorbeerblatt entfernen und den Linseneintopf mit Salz, Pfeffer, Kreuzkümmel und Majoran abschmecken.
Nährwertangaben pro Portion:
Energie 241 kcal
Eiweiß
12,1 g
Fett
9,0 g
Kohlenhydrate
27,1 g
Ballaststoffe
9,1 g

Tipp

  • Ergänzen Sie den Eintopf mit einer Scheibe Bauernbrot und einem Quark- oder Joghurtdessert.
  • Berglinsen oder Alblinsen sind kleiner und aromatischer als Tellerlinsen. Sie benötigen keine so lange Koch- und Einweichzeit. Wenn Sie den Eintopf im Dampfdrucktopf kochen, dann können Sie auf die Einweichzeit verzichten

Hinweis

Linsen sind wertvolle Lieferanten für Eiweiß, Vitamine und Mineralstoffe. Wer sie verträgt sollte Hülsenfrüchte (Linsen, rote Bohnen, weiße Bohnen, Kichererbsen) regelmäßig in seinen Speiseplan aufnehmen.